Auch in diesem Jahr alles wie gehabt!

So kann man die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Sparte in Bezug auf die Einzelkonkurrenz kurz zusammenfassen, denn Jan Dessel konnte sich im Einzel erneut durchsetzen und seinen Titel verteidigen.

Vor dem Einzelwettbewerb fanden die Spiele im Doppel statt, wie immer wurden dabei die Partner zugelost und anschließend spielten die Doppel jeder gegen jeden. Dabei kam es im dritten Spiel zu dem Endspiel der zuvor ungeschlagenen Teams Poyda/Wellnitz und Brockmüller/Stechow, das Heiner Brockmüller und Martin Stechow für sich entscheiden konnten und neue Doppel-Vereinsmeister wurden.

Nach den Platzierungsspielen jeder gegen jeden in zwei gelosten Gruppen standen sich in den Halbfinalspielen Sebastian Laake und Heiner Brockmüller sowie Ralf Poyda und Jan Dessel gegenüber. Sebastian und Jan konnten die Spiele für sich entscheiden und trafen somit im Finale abermals nach einer Begegnung in der Gruppenphase aufeinander.

Dieses Finalspiel konnte Sebastian leider nicht ganz so offen gestalten wie das Gruppenspiel, beide Spiele waren jedoch hochklassig und Jan Dessel ging beide Male als Sieger hervor. Sebastian Laake blieb somit nur der zweite Platz, den dritten Platz belegte Ralf Poyda, der im kleinen Finale gegen Heiner Brockmüller gewinnen konnte.

   
© ALLROUNDER